HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

Gesendete Beiträge von: ruediger
Offene Runde » alte Holztreppe renovieren » Gehe zu Beitrag
oh, danke ! Guter Tip. (warum hab ich nicht gleich dort geschaut, ich weis auch nicht :- )

Frage am Rand: Deine renovierte Treppe: halten die neu verlegten Beläge gut und sicher ?

daneben hab ich zwischenzeitlich noch eine Diskussionsrunde zum Thema gefunden: http://www.woodworker.de/forum/treppe-renovieren-t2697.html

also, Danke nochmal - viele Grüsse - ruediger

Offene Runde » Durchbruch für Dunstabzugshaube » Gehe zu Beitrag
kurze knappe Antwort:
- Kernbohrer = edel, sauber + exakt
- Hammer+Meisel = althergebracht, war schon immer nicht schlecht
3.Variante: mit normalem Mauerbohrer viele Löcher um den angezeichneten Kreis herum, dann mit "Nr.2" den Rest

Offene Runde » alte Holztreppe renovieren » Gehe zu Beitrag
Ich würde gern eine alte ausgelatschte Holztreppe selbst renovieren. Als neue Oberfläche stelle ich mir Laminat vor, aber vielleicht gibt es noch ne bessere Idee von Euch?
Man sieht immer wieder von so Firmen wie ´Portas´ und ähnlichen so Beispiele "vorher-nachher".

Meine Frage: hat jemand mal sowas selber gemacht und kann berichten? Und nächste Frage: wo könnte man diese Stufen-Vorderkantenprofile erhalten, mit denen die neuen Beläge auch guten Halt nach Vorne bekommen? (Bei Hornbach hab ich sowas noch nicht entdeckt?)

Danke für Eure Antworten - ruediger

Innenausbau mit Metallständerwänden » Metallständerwand auf Parkett » Gehe zu Beitrag
Ich würd mal sagen: Das Gewicht ist wurscht. Ein aufgestellter schwerer Spiegelschrank belastet einen Parkett auch schon mal.
Ich würd mal raten: Säg doch einfach den Parkett links u rechts des Wändchens mit der Kreissäge entlang ein, sozusagen ein "gewollter Zwangsriß" :- ) So, dass der Schnitt noch mit der Beplankung wieder bedeckt wird. Dann reißt woanders nix mehr (wenn denn überhaupt was reißen würde, was ich nicht glaube) Geht natürl nur wenn die Wand nie wieder weg kommt.

Bei Angst vor evtl. Wandrisse könnte man sich überlegen, die Wand oben mit einem in der Höhe beweglichen Anschluss (1-3mm?) an die Decke zu befestigen (schau mal unter Knauf Homepage nach).

Laminat verlegen » Unterlage unter Laminat » Gehe zu Beitrag
"Altbau"...hmm... das klingt nach Unebenheiten im Boden, und kleine Bewegungen von einzelnen Bodenbereichen, Knarren und so was.
Also: zuerst mal eine lange Richt-Latte ausleihen (2,oom sollte sie schon haben), und mal in alle Richtungen den Boden prüfen.
Erst mit Verlegen beginnen wenn der Untergrund wirklich eben ist. Sonst würdest Du nicht glücklich mit den Laminat-Fugen. Und auch sonst.
Dampfsperre ? Würde ich nicht nehmen. Aber falls einer der Nachfolgenden Ratgeber etwas gegen Schallübertragung weiß ... da würd ich nicht sparen.

Viele grüsse - rued.

Schimmel » Wand und Decke trocknen » Gehe zu Beitrag
pluto09:
Hallo zusammen,

nachdem wir einen Wasserschaden in der Wohnung über uns beseitigt haben stehen wir vor dem Problem die Decke in der Küche wieder trocken zu bekommen.
Mein Vater meint wir sollten einen Heizlüfter aufstellen und möglichst immer die Fenster öffnen.

Allerdings habe ich gelesen das es besser ist mit einem Ventilator vorzugehen und Stoßlüften.

Zudem meint mein Vater das die Wände und Decken bei schönem, warmen Wetter besser trocknen, allerdings habe ich da meine Bedenken, da ja warmes Wetter auch mehr Luftfeuchtigkeit mit sich bringt, oder?

Wir hätten zum Austrocken also zur Auswahl: Heizlüfter, Ventilator und einen Raumentfeuchter. Mit welchem Gerät sollten wir da vorgehen.

vielen Dank für mögliche Antworten.

Gruß

Hallo Pluto,
wenn Ihr trocknen wollt, dann ist jetzt die allerbeste Jahreszeit dafür (Glück): beständige Wetterperioden bei trockener Luft, tagsüber können Fenster geöffnet gelassen werden, abends wird ohnehin geheizt. Besser kann man sichs nicht wünschen...
Weitere Geräte zusätzlich? Da würd ich mir nen Ventilator+Zeitschaltuhr für die Ecke(n) nehmen.

viele grüße - rued

Terrasse » Klinker als Terrasse » Gehe zu Beitrag
schau mal dort:
"Hier werden Sie geholfen"

http://www.bautipps.de/praxis/praxis_start_artikel.asp?id=6

gruß -rued.

Innenausbau mit Metallständerwänden » Schwenkbare Wand - Geht das? » Gehe zu Beitrag
also aus Gipskarton ...? Ich weiß nicht....

Aber in Holzwerkstoffen könnte ich mir das gut vorstellen. Einen stabilen Kantholzrahmen als Drehflügelunterkonstruktion bauen, und diesen beplanken mit Pappelsperrholz (damits nicht so schwer wird), wie im Campingwagen-Ausbau verwendet wird.

Bei Bedarf kann das Sperrholz grundiert und tapeziert werden, oder nur gestrichen, oder nur natur lassen...

Scharniere gibts ja auch genug stabile, die halten das allemal aus.

gruß - rued,
und gib doch mal wieder bescheid wie Dus machst (interessiert mich auch)

Fassade dämmen » Putz auf Holz » Gehe zu Beitrag
verwende doch Gipskartonplatten anstelle Putz.

Dann brauchst Du
-erstens Deine Frage nach Gewebe nicht mehr zu stellen
-zweitens Keine Sorge nach Rissen, Unebenheiten usw zu haben
-und drittens Dir auch keine Gedanken über Unerfahrenheit mit dem Auftragen von Naßputz zu machen.....

Gutes Gelingen wünscht Dir - rued.

Offene Runde » Innendämmung » Gehe zu Beitrag
Bastelfroh:
dann ist mein Ziegellattengestell , senkrecht angeordnet, doch gut ?? Bastelfroh.

-
Nein, das meinte ich nicht, mit meinem Beispiel von der Bierflasche in der Plastiktüte. Sobald Dir die warme Luft an die Bierflasche kommt, wird die Bierflasche feucht. Oder hast Du das schon mal anders gesehen? Oder trinkst Du vielleicht am End garkein Bier? Aber es geht natürlich auch mit einer kalten Apfelsaftflasche *grins*...
Es sei denn, die Plastiktüte bleibt geschlossen um die Bierflasche herum. Dann wird natürlich die Bierflasche nicht mehr feucht. Aaaaaber die Plastiktüte wohl schon (von aussen).

Aber nun genug mit meiner Bierflasch. - Anders ausgedrückt: Sobald Dir warme Luft auf die Wand kommt, wird die Wand die Rolle der Bierflasche übernehmen....(feucht).
Ist doch klar, oder ? Also was tun? Na eben, genau. Warme Luft nicht auf die Wand lassen. Ja, aber wie denn? Stimmt.... Indem ich die Wand mit einer Plastiktüte /äähm/ PE-Folie (andere sagen "Dampfsperre&quotsmilie sauber dicht einpacke....

Neulich hab ich auch alu-kaschierte Gipskartonplatten gesehen. Die Alufolie ist natürlich wohl besser als jede Folie, und lässt keine Feuchtigkeit durch.

Fundament » Garage am Haus selber bauen » Gehe zu Beitrag
stimmt, FA., Du hast natürlich Recht. Hätt ich mir ja denken könnnen dass das nicht geht...
Aber irgendwie lässt mir das keine Ruhe, denn -obwohl ich normal nix vermiesen will- aber irgendwie eigenartig sieht das Wändchen mit den USteinen schon aus.
Vielleicht weil ich sowas noch nie bewusst gesehen habe?

Beim herumsurfen nach ähnlichen Mäuerchen bin ich auf eine Seite gestossen, wo es einige gut gemachte Anregungen gibt:
http://www.gartenatelier.de/bauliche_elemente.htm

viele grüsse - rued

PS: bei den "Top-Ten" der Anzahl der Klicks hast Du womöglich einen der besten Plätze erobert ... mehr als 10.000... Gratulation ! +einer der Stammtisch-Hornbach-Bierkrüge wird Dir bereits mehr als sicher sein (..sofern es denn je welche geben wird..)

Fundament » Garage am Haus selber bauen » Gehe zu Beitrag
Danke, FA., fürs anschauliche Bildchen !
Zum Silikon... da hat schon mal irgendwer gesagt, dass das als Dichtstoff nicht taugt. Irgendwie ständig zu wartendes Material und so. Daher hast Dus wohl richtig gemacht mit Bitumen.
Zu den U-Steinen mal ne Frage: Müßten die denn nicht (besser weil stabiler) jeweils um einen halben Stein versetzt aufeinander geschichtet werden ?
Das ist natürlich für die Pflanzringe um so mehr gültig...

Ansonsten fällt mir nur ein: Man könnte lange Armierungsstäbe längs zwischen die Steine legen. Ob das allerdings was bringt, ausser der Beruhigung "man hat noch was zusätzliches getan" .....(?)

gruß - rued.

Fundament » Fundamentbau für Dummies » Gehe zu Beitrag
Eine klasse Beschreibung, Werner, für eine Fundamentarbeit.

Das sollte man unter "Wissensdatenbank" abspeichern.

Ich hab aber eine Frage: Ob man für ein kleines Abstellräumle so eine
"auf Ewigkeit" hergestellte Betongeschichte benötigt ?
Also ich persönlich würde mich mit ein paar Gehwegplatten, sauber und gut sitzend verlegt in Sand-/Schotterbett, begnügen.
Und ich spar mir eines Tages den Bohrhammer...

Offene Runde » zur Stammtisch-Seite selbst » Gehe zu Beitrag
so... mehr als 2500 Klicks ... Damit ist "mein" Thread aufgerückt in die Top-Ten.
(....das wollt ich nur mal so nebenbei bemerken....)

Wenn es demnächst Hornbach-Stammtisch-Original-Krüge gibt, ist mir einer der zehn Stück sicher smilie))
was man da im Anhang sieht ist übrigens kein Bierkrug (kommt mal noch..) sondern vorab n Kaffeepott. (aber auch wichtig..)


PS: leider kann ich die animierte Version hier nicht hochladen. Aber falls jemand will, sie ist unter http://www.lt28-seite.de/hornb.gif zu betrachten. achtung modembesitzer, es sind ca. 1,2 MB

Offene Runde » Innendämmung » Gehe zu Beitrag
Beides schlecht. Das eine davon ganz schlecht.
Warme Luft kommt auf die kalte Wand....kalte Wand lässt Feuchte der warmen Luft kondensieren.
Genauso wie: Kalte Flasch Bier aus dem Kühlschrank, die Feuchte der warmen (Zimmer-)Luft kondensiert daran, Bierflasche "naß".

Einziger Unterschied: Bierflasch wird schnell ausgetrunken und kommt weg. ....Wand bleibt.
-stop- nochn Unterschied: Bierflasch ist nicht porös, und saugt net (wär ja noch schöner...). Sie bevorratet also die niedergeschlagene Feuchte nicht .... Die Wand schon.

Also was tun? Warmes Bier trinken (Flasche bleibt trocken), oder kaltes Bier nur im kalten Raum trinken (Flasche bleibt trocken).
Oder:
Kaltes Bier in warmem Raum trinken, aber Bierflasche in Plastiktüte halten..... *) und
**)

gruß - rued

*) was passiert mit der Flasche? Richtig. Sie bleibt trocken. (......)
**) man bastle sich ein Gestell, welches zwischen Plastiktüte und kalter Bierflasche Luft "zirkulieren" lässt. Frage: Bleibt die Bierflasche trocken?

Carport » Flachdach aus Holz decken??? » Gehe zu Beitrag
....es gibt dort verschiedene Qualitäten, wobei ich davon ausgehe dass keine schlecht ist ! nochmals gruß - rued.

http://www.bauder.de/deutsch/produkte/content_art.asp?Menuid=3&subid=31&Sub2ID=2&bid=produkte&wgid=98&pid=46

Carport » Flachdach aus Holz decken??? » Gehe zu Beitrag
Stammtischbruder:
Bei Google krieg ich zu "beschieferte Decklage" keinen einzigen Treffer.
Was ist das?

..dann guck mal da...
http://www.bauder.de/deutsch/produkte/content_art.asp?Menuid=3&subid=31&Sub2ID=2&bid=produkte&wgid=96&pid=44

gruß - rued.

Offene Runde » Die große Stammtisch-WM-Runde! » Gehe zu Beitrag
ich wär mir da auch nicht mehr ganz so sicher... ohne Klinsmann.....

Zäune setzen » Aufschraubhülsen auf Verbundpflaster? » Gehe zu Beitrag
gibt es eigentlich irgendein Spezial-"Ambos" oder sowas, um Holzpfähle (direkt) in die Erde zu rammen ? Wenn ich mit nem schweren Hammer einfach draufschlage dann zerdrückts ja (logischerweise) die Oberkante....
- ? -
gruß - ruediger

Offene Runde » Bodenbelag im Badezimmer » Gehe zu Beitrag
warum sollten Fliesen auf Spanplatte nicht halten? Vielleicht will hier nur keiner eine Garantie übernehmen und sagt vorsichtshalber "geht nicht"...
schau mal die Tips im Link an...

http://www01.hornbach.isc4u.de/forum/showthread.php?t=552&highlight=fliesen+auf+spanplatte

(ich hoffe der Link funktioniert)
gruß - rued.

Gehe zu: