HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

Gesendete Beiträge von: Woelfin
Dusche » Marmor im Bad » Gehe zu Beitrag
Ich habe auf ebay diese grünen 70er Jahre Marmortische entdeckt, voll hässlich mit ihren buchenen oder eichenen Drechsel-Untergestellen. Aber das Material schien mir genial in Farbe und Maserung für mein neues Bad. Also habe ich einige davon für nen Euro ersteigert, die Gestelle verheizt und nun würde ich die Platten gerne verarbeiten (Fußboden, Waschtisch, Duschkabinenrahmen, Fensterbrett, Ablagen).

Beim Schneiden der ersten (mit ner Flex) hat es barbarisch gestunken, was auf das Vorhandensein von Kunststoff schließen läßt. Liegt das nun bloß an der Oberfläche oder ist das kein echter Marmor oder woran könnte das liegen?
Und vor allem: Wie schneidet man richtig bei 2 cm dickem Material? Mit einer kleinen Flex wird das Ergebnis nicht so traumhaft glatt und gerade, wie ich es gern hätte.

Für Tipps dankt
die Wölfin

Wellness » badschrank selber bauen » Gehe zu Beitrag
Dein Bauchweh kann ich direkt nachvollziehen. Hab auch grad mein Badezimmer in Arbeit, bei dem ich nicht wirklich planmäßig voran komme.
Der große Schrank ist fast fertig, aber der Waschbeckenunterschrank soll eine Marmorplatte tragen und ist etwas arg stabil geraten, sieht also nicht sehr elegant aus, wenn man die Tür öffnet. Naja, lassen wir sie halt geschlossen. Es sind eh nur Putzmittel und Eimer darin.

Du schreibst von Füßen: Ich habe solche Plastikfüße von Küchenmöbeln genommen, die mal irgendwo übrig waren. So steht kein Holz am Boden und man kann nach Wasserwaage ausrichten.

Aber für dein Mosaik solltest du auch an die Stabilität denken. Ich habe sowas mal in einer Küche gebaut aus MDF und das hat sich verzogen und in Folge die Fliesen zerrissen, also: wasserresistentes Platten-Material verwenden und gut abdichten, wo Wasser eindringen könnte.

Viel Erfolg wünscht die Wölfin

Offene Runde » Hornbach ist nicht gleich Hornbach » Gehe zu Beitrag
Ich habe hier viel gelesen über Leute, die ein oder zwei mal beim Hornbach Pech hatten, warum auch immer, und nun nie wieder kommen wollen.

Aber mich interessiert eher der Vergleich zwischen den verschiedenen Filialen. Dass da große Unterschiede bestehen, wird wohl niemand bestreiten. Darüber habe ich keinen Thread gefunden.

Ich kenne bisher etwa 10 Hornbach-Filialen von "Super" bis "Enttäuschend".
In den zwei mir bekannten Berliner Filialen kaufe ich sehr gerne ein, am liebsten in Berlin-Weißensee. Tolle Mitarbeiter, die mich gern und freundlich beraten haben.
Die Filiale Wiesbaden an der A643 fand ich auch fast immer überzeugend (Außer, als eine Mitarbeiterin mich in den abgesperrten Gasflaschenbereich schickte und meinte, ich müsse meine 11kg-Flaschen selbst rausholen. Die Herren der Abteilung laden mir die 4 Buddeln sogar ins Auto, weil sie wissen, wie oft ich Gas kaufe.) Aber normal ist auch dort die Beratung kompetent.
Zum Schluß noch mein persönliches Schlusslicht, weil zu klein, zu unsortiert, zu wenig Angebot, zu wenig sichtbares Personal (Und die kriegen auch noch direkt vorm Kunden eins auf die Mütze, weil der Chef die Missstände auch so sah wie ich. Nur Beratung habe ich dann trotzdem nicht bekommen.) Dort bin ich erstmals in meinem Bau- und Bastlerleben nach 50 km Anfahrt mit langer Einkaufsliste ohne Einkauf wieder gegangen. Das war Hornbach Koblenz.

Teilen auch andere ihre Erfahrungen mit? Und vor allem: Finde ich nahe meinem neuen Wohnort noch einen brauchbaren Hornbach?

Zimmertüren » Zimmertüren einbauen » Gehe zu Beitrag
@Maitane
Du meinst vermutlich, wenn du das Türblatt nach Renovierung oder so wieder in die Angeln heben willst? Naja, ich stell immer den Fuß drunter und achte darauf, das Türblatt am Ende nicht auf den Zeh zu hauen.
Sonst geht es zu zweit am leichtesten. Einer sieht auf das untere, einer auf das obere Scharnier. Und dann schimpft man auf den anderen, weil der grad wieder gewackelt hat.

Allerdings geht es beim Thema "Türen einbauen" sicher eher um die Montage einer kompletten Tür mit Zarge.

Was suche ich eigentlich hier? Ach ja, Danke für die Tipps! Habe meine Fragen beantwortet bekommen.

Die Wölfin

Klo » Dusch-WC » Gehe zu Beitrag
Vielen Dank für Eure Tipps! Es hat mir weitergeholfen und mir kam dabei noch eine nette Idee. Eine noch vorhandene Thermostat-Duscharmatur wird zusätzlich neben der Toilette im Griffbereich installiert und mit einem kleineren Duschkopf versehen. Der kriegt eine extra Befestigung im Toi-Becken. Dazu muß ich weder extra Wasserleitungen legen noch Tausende an Euros ausgeben für Geberit und Co. Das Temtasi werde ich mir vielleicht noch anschauen, bevor ich zur Tat schreite.

Und noch etwas. Da habe ich wohl im falschen Hornbach-Markt gefragt. Naja, es gibt wohl geographisch auch beträchtliche Unterschiede. Ich habe in Wiesbaden und Berlin allerbeste Erfahrungen mit Hornbach und seinen Mitarbeitern gemacht. In Koblenz dagegen bin ich erstmals in meinem langen Bau- und Bastelleben ohne einzukaufen aus einem Baumarkt gekommen, trotz langer Wunschliste, aber ich sag nix weiter, ich fahre demnächst lieber woanders hin.

Zimmertüren » zerkratzte Innentüren » Gehe zu Beitrag
DeCeFix-Folie würd ich max. für Bastelkram nehmen, aber keinesfalls für richtige Türen. Spätestens, wenn an den Kanten umgeklebt wird, sieht es albern aus und hält, auch mit Tackern, nicht wirklich gut. Und das Zeug ist auch einfachste Klebefolie begrenzter Haltbarkeit.
Furnierte Türen müssen wohl wieder furniert werden. Es gibt Furniere zum Aufbügeln, aber auch das ist überwiegend Bastelkram. Man sollte schon eine großflächige Furnierpresse haben und wer hat so was schon rumstehen.

Wenn dem Vermieter lackieren ausreicht, sollte ein guter Schliff und ein dreischichtiger ordentlicher Lackaufbau mit Vorstreichfarbe und Lack die beste Lösung sein.

Da du ja schon mal lackiert hast, noch mal anschleifen und lackieren.

Liebe Grüße
die Wölfin

Klo » Dusch-WC » Gehe zu Beitrag
Apropos Duschklo,

ich kann dir zwar grad nicht helfen, hab aber eine Frage zum gleichen Thema:
Ich weiss, es gibt Toilettenbecken und es gibt Bidets. Auch solche Aufsatzduschen fürs Klo gibt es. Gibt es aber auch Toiletten, wo so etwas gleich mit eingebaut ist? Also eine Kombination aus Toilette und Bidet? Das wäre erstens für die Reinigung der Toilette praktisch, aber eben auch für die Hygiene.
Ich würde ja am liebsten beides einbauen, aber der Platz reicht beim besten Willen nicht.

Also, wenn wer wo mal sowas gesehen hat, bitte melden.

Liebe Grüße
die Wölfin

Dusche » Decke im Bad » Gehe zu Beitrag
Sonic, ich würde den Putz abklopfen, zumindest alle losen Teile, und dann neu verputzen. Es gibt wunderbare Deko-Putze, leicht zu verarbeiten. Wenn der alte Putz nicht glatt ist, nützt Tapete ja auch nicht viel, weil sie ebensowenig glatt sein wird.
Die Decke putze ich vorm Fliesen, dann muss ich die Wände weder abkleben noch den Putz von den neuen Fliesen schrubben (besonders bei frischen Fugen eine fiese Arbeit).

Liebe Grüße von der Wölfin,
die demnächst ebenfalls ihre Badezimmerdecke verputzen wird, aber erst, wenn das Bad Wände und Fußboden hat.

Estrich verlegen » Estrich auf Dielen » Gehe zu Beitrag
Vielen Dank, Micha,

diese Infos helfen mir erheblich weiter. So ähnlich hatte ich mir das gedacht, aber auf die Teichfolie wär ich zum Beispiel nicht gekommen. Auch hätte ich wahrscheinlich zu dünn gegossen. Die Dinger sind wirklich belastbarer als Bausperrfolien und preislich akzeptabel. Ich glaube, ich habe von einem anderen Projekt noch ein ausreichend großes Stück herumzuliegen. Sonst hilft mir Hornbach sicher gern weiter.
Hm, den Raum darunter mitzuheizen wäre nicht wirklich schlimm, weil dieser heizungstechnisch nicht so intensiv bedacht wurde. Außerdem gibt es neben der Fußbodenheizung noch eine Handtuchheizung an der Wand. Aber ich werde dennoch eine Schicht Styropor drunterpacken. Das dämmt ja auch die Geräusche.

Wir haben ohnehin durch Lichtschächte zum Flurbereich etwas viel Geräuschbrücken im Bad, denke ich. So, dann gehe ich wieder ans Balken ausrichten. Morgen werden die Heizungs-, Wasser- und Abwasserrohre eingerichtet und dann gehts endlich an den Fußbodenaufbau.

Liebe Grüße allen Gerne- und Selbermachern
die Woelfin

Estrich verlegen » Estrich auf Dielen » Gehe zu Beitrag
Bem Ausbau meiner Mietwohnung haben sich morsche Problemchen gezeigt, die letztlich zum Wechsel der tragenden Balken unterm Badezimmer führten. Das bedeuted auch einen kompletten Bodenneubau. Um der darunterliegenden Küche gleich eine nette Deckenoptik zu geben, fiel die Wahl meines Vermieters auf eine 27 mm starke Massivholzdielung. Nun sind Holzdielen nicht der Badezimmerboden, von dem ich träume und mein Vermieter hat auch Fußbodenheizung geplant und eingekauft.
Meine Frage: Wie muss Estrich auf Holzboden aufgebaut werden, damit man oben noch eine Schicht Marmor aufkleben kann?

Gehe zu: