HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

Gesendete Beiträge von: AS-ES
Parkett verlegen » U-Loc Parkett » Gehe zu Beitrag
Hallo,

ich habe bisher immer mit Fertigparkett (Schiffsboden) mit U-Loc Klick-Technik sehr gute Erfahrungen gemacht.
Habe festgestellt, dass aber diese Parkett-Art mit besagter Verlegeart kaum noch zu finden ist. Bei Hornbach in Esslingen, war sie z.B. nicht mehr kaufbar, obwohl letztes Jahr noch verfügbar.

Hat jemand schon ähnliches bemerkt, bzw. kann mir einen Hinweis geben, wo ein solcher Boden zu finden ist.

Danke und Grüße.

Wände und Decken tapezieren » Kleberflecken » Gehe zu Beitrag
Hallo,


mesit tritt beim tapezieren durch das Anwalzen an der Naht ja Kleber aus!
Wie entfernt man den am besten.
Wenn man ihn nicht entfernt? Gibt das Flecken???


Grüße


Andi

smilie smilie smilie

Wände streichen » Vliesfaser mit Latexfarbe streichen - Fleckig! » Gehe zu Beitrag
bei der vliesfaser habe ich zudem auch festgestellt dass sie an etlichen stellen nicht richtig klebt, entweder habe ich zu wenig kleber genommen oder aber
man sollte doch auch die tapeten einkleistern und nicht nur die wand???


ich denke ich werde das ganze nochmals tapezieren
das ganze hat ja den vorteil, dass sich die tapeten prima trocken abziehen lassen!!!

noch eine frage:

wenn ich die tapeten immer anwalze, dann quillt teilweise kleber im nahtbereich raus. verursacht der flecken später auf den tapeten , sollte man ihn abwischen ??
bzw.wie kann man das ausquellen verhindern?


was ist die richtige menge klaber für eine tapetenbahn? gibt es da eine regel???


würde mich freuen hilfe zu bekommen bzw. einen guten link


grüße


as-es

Wände streichen » Vliesfaser mit Latexfarbe streichen - Fleckig! » Gehe zu Beitrag
Hallo zusammen,


habe vor einiger Zeit einen Raum mit Erfurt Vliesfaser tapeziert!
Darunter habe ich mit Tapeziergrund weiß gestrichen.

Und abschließend habe ich die Tapete mit Latex Seidenglanzweiß gestrichen.


Dennoch ist das ganze jetzt etwas fleckig, vor allem an den Nahtstellen senkrechte lange graue Schleier.
Schimmert da der Kleber durch oder was liegt hier vor?
Habe dann eine Wand nochmals überstrichen, wenig Besserung.

Ist Latexfarbe hier die falsche (obwohl laut Beipackzettel zur Tapete empfohlen)?
Ist es eine Eigenschaft von Latex farbe dass diese schlecht deckt bzw. fleckig wird???

Kann ich das ganze jetzt mit einer anderen Farbe überstreichen? (Dispersion)
Wenn ja welche könnt ihr mir empfehlen?

Fliesen verlegen » Fliesen verlegen (Keller) » Gehe zu Beitrag
danke für die antworten

da ich mit dem mechanischen fliesenschneider nicht klar komm, die fliese bricht immer auuseinander an der stelle wo ich es nicht will
frage ich nochmal ob es elektrische Fliesenschneider mit größerem Tisch gibt auf denen man 30 x 30 cm Fliesen schneiden kann???

Fliesen verlegen » Fliesen diagonal schneiden » Gehe zu Beitrag
Hallo zusammen

Habe einen elektrischen Fliesenschneider und einen mechanischen auch.
Habe nun vor Fliesen vom Format 30 x 30 cm diagonal zu schneiden.
Mit dem elektrischen Scheider funktoniert das nicht da der Tisch zu klein ist.
Deshalb habe ich mir nun einen mechanischen zugelegt.
Hier fahre ich einmal von unten nach oben durch nur einmal dann verusche ich die Fliese zu brechen. Jedesmal jedoch geht sie kaputt beim Druck ausüben oder sie bricht schräg oder unregelmäßig. Wo muss das Schneideplättchen beim Brechen denn stehen? ganz in der Ecke der Fliese (da diagonaler Schnitt) oder in der Mitte?
Und wie breche ich richtig?


Ich bin zwar wirklich nicht handwerklich ungeschickt aber das hab ich noch nicht erlebt. Und der Schneider war nicht grad billig.

Kann mir einer mit Erfahrung da helfen was ich falsch mache?
Bin nämlich drauf und drann dann doch auf ein kleineres Fliesenformat umzusteigen und damit den Boden zu belegen (und dies wieder mit der elektrischen zu machen)


Bitte um Antwort


Vielen Dank und Grüße


mein problem hat sich zwischenzeitlich erledigt

ich habe mir zusätzlich zu meinem elektrischen fliesenschneider auch noch einen profi schneider von hufa zugelegt, für 130 euro, war zwar teuer aber dafür echtes profi gerät,
der freundliche hornbach mitarbeiter teilte mir mit, dass man fliesen diagonal mit der brechfunktion des fliesenschneiders nicht brechen könne. man soll dies übers knie brechen.

habe diesem ratschlag gefolgt und siehe da exakte gerade suaber gebrochen kanten, und das bei einem mechanischen anritzen und anschließendem schnitt
ich bin begeistert


AS-ES

Fliesen verlegen » Fliesen verlegen (Keller) » Gehe zu Beitrag
ja habe ja auch einen elektrischen fliesenschneider aber wie gesagt da ist wohl der tisch zu klein, gibt es denn auch größere? bzw wie kann ich mir da behelfen
ich müsste dann ja immer wenn ich eine platte schneide nur eine hälfte verwenden da ich auf zwei mal schneiden muss und dann die andere hälfte als verschnitt wegwerfen

zu dem bild, also ich weiß nur dass auf der seite die im 90 grad winkel dazu liegt auch keine nur ganzen und halben platten sind daher finde ich es sieht unschön aus und ein fehler liegt vor.


wie konstruierre ich denn ganz praktisch den 45 Grad winkel zur raummitte um die erste reihe fliesen daran auszurichten?(mit nem kleinen geodreieck und dann die linie unendliche male verlängern, dann wird das doch am ende bestimmt schief?

gibts da praktische tipps und erfahrungen?


grüße

as-es

Schimmel » Schwarze Stellen in den Fugen » Gehe zu Beitrag
also dass sich mit der zeit schimmelin den fugen bildet sollte zwar nicht vorkommen die realität zeigt jedoch immer wieder dass es passiert sieht man auch in vielen schwimmbädern dass die fugen welche ständig nässe ausgesetzt sind schwarz werden. Der schimmeldringt hierbei in die silikonfuge ein und führt mit der zeit dazu, dass diese nicht mehr dicht ist, d.h. wasser hinter die duschwanne läuft und sich dort der schimmelfortsetzt, man sollte also den schimmel in den fugen schnellstmöglich bekämpfen

hierzu muss man die alte silikonfuge vollständig entfernen ( mit messer rausschneiden ) und anschließend neu verfugen.
hierzu benötigt man sanitärsilikon (im jeweiligen farbton), eine silikon spritze sowie glättwerkzeug (eine art gummispachtel um eine saubere fuge zu bekommen.

wenn man es noch nie selbst gemacht hat artet das ganz schnell in eine schmiererei aus die man dann so schnell nicht mehr von der emaille der badewanne bzw dusche bekommt daher erst üben ( zb an zwei zusammengeschraubten Bretter im Winkel) oder machen lassen was aber für eine dusche ca. 80 euro kostet, hab ich erst letztes jahr mal machen lassen daher weißich das.

dies vorerst als info

bei weiteren fragen schreiben


achso ne meldung wie es geklappt hat wäre nett


grüße

as-es

Fliesen verlegen » Fliesen verlegen (Keller) » Gehe zu Beitrag
ich habe hier auch mal ne Frage

habe mir kürzlich auch eine elektrische Fliesenschneidemaschine zugelegt, jedoch noch nicht damit aktiv gearbeitet, nur mal ausprobiert. hatte bisher einen manuellen fliesenschneider. der grund für den kauf eines elektrischen war folgender:

wenn man Ecken ausschneiden muss, war das mit dem manuellen nahezu unmöglich, man hat die fliese erst gespalten und dann das eine stück nochmals getrennt und dann wieder zusammengesetzt, dann hat man aber hässliche schnittkanten gesehen. man hat mir zwar auch gesagt man behelfe sich da mit einer flex aber die schneidet ja nicht gerade!
ich habe im frühjahr vor unseren keller (24 qm, ziemlich rechtwinklig zu fliesen)
ich wollte als muster eine diagonalverlegung wählen.
bekanntlich wird beim zuschneiden damit die Schnittkante länger ( wegen Diagonalen) und habe festgestellt dass dies mit meiner Maschine nur für kleinere Fliesen geht, bereits bei einer seitenlänge von 20 cm muss ich meinen gehrungsanschlag ganz unten ansetzten, würde aber gerne wegen der größe des kellers eher 30 cm *30 cm fliesen verwenden.
Wie mache ich das dann?

außerdem sollten an den raumenden ja nur ganze und diagonal halbierte fliesen sein wenn man es richtig macht.
Beiliegendes Foto aus Internet ist dann wohl ein Verlegefehler, oder?

Wände streichen » QualitätFassadenfarbe » Gehe zu Beitrag
Hallo zusammen,
Hornbach bietet Fassadenfarbe No Name Produkt für 16,95 EUR für 10 Liter an. Nun meine Frage, wollte damit meine Tiefgarage streichen,

hat jemand damit Erfahrung ob diese Farbe einigermaßen deckend ist und gut hält im Innenbereich(hier Garage ) müsste sie doch was taugen oder???


Grüße aus Stuttgart

Andreas

Wände und Decken tapezieren » alte Tapeten entfernen » Gehe zu Beitrag
Dirk R.:
Hi Andi, danke für die Antwort. Es wird eine normale Rauhfaser, die anschließend noch einmal mit Farbe bearbeitet wird.

dann geht das problemlos die alte tapete kann drunter bleiben

Wände und Decken tapezieren » alte Tapeten entfernen » Gehe zu Beitrag
Dirk R.:
Hallo, bei mir ist beim Tapetenabreißen unter der normalen Tapete (einfache Raufaser) eine ganz dünne Tapete aufgetaucht, die direkt auf dem Putz klebt. Gibt natürlich direkt ein Streitthema in der Familie: muß diese Tapete ebenfalls runtergerissen werden oder kann da drübertapeziert werden? Die Tendenz geht in Richtung kleben lassen, aber ich traue dem Braten nicht...? Danke im Voraus für eine hoffentlich hilfreiche Antwort... :)

also wenn du deine rauhfaser komplett runtergelöst hast und darunter die papiertapete(ohne struktur vorausgesetzt) noch gut!! klebt, dh keine Blasen oder ähnliches sind und wenn sie auch noch einigermaßen ganz ist, dh dass keine Fetzen wo fehlen(dann sieht man das beim Drübertapezieren nämlich als Unebenheit) dann kannst du sie auf jeden Fall lassen.

Mit was willst du denn drüber tapezieren? Vlies Rauhfaser oder Struktur?


Andi

Laminat verlegen » Laminat verleimen oder klicken » Gehe zu Beitrag
WernerB:
Hallo
diese Dämmunterlage ist grundsätzlich schon sehr gut. Du darfst natürlich nicht mit den Füßen direkt drauf treten. Es entsteht eine Punktbelastung. Unter deinem Laminatboden wir die Unterlage bei weitem nicht mehr so stark belastet.
Gruß
Werner


also verwendest du sie auch?

noch ne frage gibt es denn noch verleimbares laminat? und wenn ja wo und welche marke bezeichnung hat das?

und noch etwas hat schon mal jemand einen boden ausgeglichen?gespachtelt etc.
ich hab gehört es gibt da auch ne alternative mit trockenkörnern(perlitschüttung soll das heißen), kennt jemand das?

Grüße

Andi

Laminat verlegen » Laminat verleimen oder klicken » Gehe zu Beitrag
WernerB:
Hallo Andi,
ich kenne aus eigener Erfahrung beide Systeme. Klebelaminat habe ich seit 7 Jahren im Einsatz und hält auch wunderbar. Klicklaminat habe ich ebenfalls im Einsatz, aber erst seit kurzem. Sollte eigentlich auch gut halten. Meine Erfahrung sagt, Knackgeräusche kommen bei unebenen Böden und/oder unpassender Dämmunterlage. Also hierauf achten, dass die Unterlage entsprechende Dämmeigenschaften hat und die nötige Stabilität, dass sich der Boden nicht durchdrückt. Dann dürfte auch ein Klicklaminat nach vielen Jahren geräuschlos bleiben.
Gruß
Werner


kannst du mir empfehlen welche dämmunterlage wirklich gut ist habe immer bisher die von hornbach "SElitac PLUS PS" 5mm genommen(grüne Faltplatten), aber wenn man da mit den Füßen kurz draufgeht, dann bildet sich in der Unterlage sofort ne Dalle , also kommt mir das nicht so stabil vor. Gibt es nicht so was wie eine Gumminunterlage, (z.B. aus alten Autoreifen hergestellt), welche einfach stabiler ist oder wer kann mir eine gute Unterlage empfehlen?


Grüße


Andi

Laminat verlegen » Laminat verleimen oder klicken » Gehe zu Beitrag
gibts nen bestimmten grund warum niemand antwortet, war meine frage zu kompliziert gestellt oder woran liegts, hier sind bestimmt einige die sich gut mit laminat auskennen oder? also dann sagt doch einfach was euch zu meinem beitrag einfällt!!!!

Laminat verlegen » Laminat verleimen oder klicken » Gehe zu Beitrag
Hallo zusammen,


hätte da mal ne Frage. Wer hat Erfahrung (Langzeiterfahrung ) mit laminat und kann folgendes beantworten:

Hält verleimter Laminat besser/länger als geklickter Laminat oder ist verleimter robuster?

Ich frage deshalb:

Wir haben seit 7 Jahren im Wohnzimmer Laminat verlegt und zwar direkt auf Teppichboden ohne was dazwischen, Laminat wurde jedoch verleimt. Bis heute hält alles problemlos und wir sind wirklich zufrieden. Beim Darüberlaufen merkt man zwar an manchen Stellen dass der Boden nachgibt aber es hat sich bis heute keine Fuge gebildet noch ist Knacken etc zu hören obwohl die Garantie seit 2004 abgelaufen ist. Das war damals ein reines Klebelaminat also nicht zum klicken gab es damals noch nicht und es wurde schimmend verlegt.

In einem anderen Raum(Hobbyraum ) haben wir Lamiant zum verklicken vor 4 Jahren verlegt, dieses knackt jedoch beim Drüberlaufen an manchen Stelen, Unebeneheiten wurden vor dem Verlegen eigentlich keine bemerkt, aber der Teppich wurde entfernt und darunter Dampfbremse und Trittschalldämmung 5 mm verlegt. An manchen Stellen ist bei der Ausübung von Druck sichtabr, dass die Diele etwas anch unten abdriftet, also sich die Fugen kurz öffnen.

Kann man daher sagen, dass Leimen vom Fachmann bevorzugt wird und dass selbst wenn geringe Unebenheiten sind(wie bei uns im Wohnzimmer) bei Verleimtem Laminat kein Knacken zu hören ist, da die Fugen verleimt sind und so nicht aneinader reiben können.

Ich hab nämlich schon bei einigen Bekannten nun das gleiche Phänomen gesehen, dass Klick Lamiant knistert, verleimter ruhig ist. Hebt einfach fester.

Bitte teilt mir mit inwieweit das richtig ist ?

Antwortet einfach kurz würde mich freuen, da ich zur Zeit ein wenig hilflos auf diesem Gebiet bin.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?


Grüße

Andi

Laminat verlegen » Trittschall » Gehe zu Beitrag
Hi zusammen

hätte mal ne Frage zum Unterboden des laminats.

Habe Click Laminat von Parador ( war nicht ganz billig) im Februar verlegt . nun fängt es seit ein paar tagen leicht zu knistern /zu knacken an aber bisher nur sehr leicht an ein paar stellen

Jetzt habe ich Angst dass das immer schlimmer wird.
Woher kommt denn das Knacksen was macht das Geräusch. Ich hab extra die 5mm Trittschalldämmung und die Dampfbremse drunter und beim Verlegen wirklich sehr sauber gearbeitet.


Immer wird von Unebenheiten geredet, aber wirkt sich das denn so stark aus?
Muss jetzt der ganze Boden wieder raus?

Und wie kriegt man evtl Unebenheiten weg?

In den andern Räumen bei uns im Haus liegen die Böden zum Teil direkt auf dem alten Teppichboden , hier sind die Dielen jedoch verleimt. Man merkt aber auch hier beim Drüberlaufen, dass der Boden nachgibt aber nichts knackt, komisch oder?

1)Ist das Verleimen also besser, d.h. wird dadurch das Knacken ausgeschlossen? Müsste doch sein oder? Denn ein nicht verleimter Boden kann doch bei Unebenheiten sich wieder lösen wo der Leim das jedoch zusammenhalten würde? Ist meine Theorie richtig? Und meint ihr ich soll den Boden verleimen (nur an Nut und Feder, nicht vollflächig!!!)

2)Boden ausgleichen mit Spachtelmasse mag ich nämlich überhaupt nicht das ist erstens ne riesen Sauerei mit dem Spachtelzeug und außerdem lange Trockenzeit außerdem kriegt man das selber eh nicht eben hin, meist ist es nachher unebener als zuvor, da sehr schwierig gerade zu machen.
Gibt es dazu Alternativen bzw. Tipps

Zu 1) und 2) wäre ich dankbar wenn einige Profis und/oder erfahrene Heimwerker in diesem Bereich berichten könnten.

Ist das Knacken ein Phänomen von Klick Böden oder kommt das auch bei verleimten Böden vor?
Gibt es Alternativen zum Fließspachtel, ich hab was von Perlit Körnchen gelesen, die trocken ausgeschüttet werden

Grüße


Andi

Parkett verlegen » Klick Parkett knackt » Gehe zu Beitrag
schreinermanolli:
Könnten Sie schon, aber heute heißt es ja nur profit, Gewinne, Gewinne. Kommt sicher auf den Hersteller an. Habe bisher keine solche Sachen gehabt. Hatte mal eine Sache mit Laminat, da kam einer raus, sah es sich an und schickt danach einen Monteur der 2Dielen tauschte.
Abwarten.


Also heute hat sich der Vertreter gemeldet. Er will mir bis Mitte dieser Woche erst mal einen Fragebogen zukommen lassen. Anhand meiner Antworten will er dann vorab klären ob ich alles richtig gemacht habe. Dann wird er sich die Sache ansehen.
Parallel dazu habe ich einen SchreinerFachbetrieb aus meiner Nähe, den ich gut kenne gebeten die Sache zu begutachten.
Der Vertreter sagte mir nämlich, ich hätte eine PE Folie unterlegen müssen. Aber mein Schreiner sagt dies sei wirklich nur im Kellerbereich bzw. bei Neubauten wo Restbaufeuchte herrscht notwendig!Beides trifft bei uns nicht zu!! Also das ist eher die story vom Pferd die mir der Vertreter da aufdrehen will. Die halten sich meist an irgend welchen Haarspaltereien auf und dann kann man doch wieder selber zahlen. Aber dieses Mal werde ich nicht locker lassen, der Boden war zu teuer dafür, notfalls werde ich die Sache dem Anwalt geben, haben ja Rechtschutz.


Wann muss denn nun eine PE Folie untergelegt werden???

Vielen Dank für Antworten im Voraus!!!!!

Parkett verlegen » Klick Parkett knackt » Gehe zu Beitrag
schreinermanolli:
Also wenn der Bodenliegt, kann man wohl nicht mehr feststellen ob der Boden daruner uneben ist. Aber da es ja nun auch nach dem ausgleichen noch knarrt, ist es sicher gut mal einen der Firma kommen zu lassen. Sicher ist es so, das Holz arbeitet (knarren kann) da es ja Naturstoff ist. Es sollte aber dann auch irgendwann gut sein (aklimatisiert), da das Klima sich so schnell im Zimmer nicht ändert. Bin mal gespannt was der Vertreter sagt!


Und ich erst!!! Vor allem hoffentlich kommt der bald mal bisher hat sich noch niemand gemeldet. Was meint Ihr was für Garantieansprüche wir denn haben???
Kriegen wir bei Materialfehler das Material einfach neu oder legen die den Boden neu, denn einfach mir neue Pakete "hinknallen" bedeutet ja für mich den Boden wieder rausmachen neuen rein aussägen anpassen etc.
Hat jemand Erfahrung mit Garantieansprüchen bei Parkett? Sind die Firmen eher kulant oder nicht? Ich meine bei einem Boden für 40 €/qm könnten die etwas kulant sein, oder?

Parkett verlegen » Klick Parkett knackt » Gehe zu Beitrag
Also, um nochmals deutlich zu sagen was wichtig ist.

1) Ich habe nicht das erste Mal einen Klick Parkett verlegt. Ich habe schon in etlichen Räumen Laminat verlegt und es hat immer geklappt und nie geknackt. Selbst in den Räumen wo ich vor Verlegung nicht nach Unebenheiten geprüft habe.

2) Unser Haus ist erst 20 Jahre alt, also kein Altbau. Wenn ich nun davon ausgehe dass jeder Boden Unebenheiten hat, so kann ich ja nirgends Parkett verlegen. Ich habe bereits mehrfach Bodenleger Betriebe gefragt und sie sagten mir dass ein Ausgleichen mit Nivellier/SPachtelmasse wirklich sehr selten notwendig ist. Bis ca 3-4 mm kleinere Unebenheiten sind üblich, zudem sei gesagt:
Ein Estrich ist nie 100 % eben!!!! , auch nicht bei neuen Bauten/neueren Bauten wie unserem Haus. Etliche Nachbarn die ich kenne haben auch Parkett verlegt , gleiche Hausart, gleiches Baujahr etc. und da gab es auch kein Knacken, auch schwimmend verlegt.

3) Nun hab ich mir aber die Mühe gemacht und den Parkett rausgemacht und einfach mal einen Sack Nivelliermasse aufgetragen, um doch evtl. Unebenheiten zu beseitigen. Darüber ahb ich die Trittschalldämmung gegeben und dann verlegt.

Interessant ist, dass kurz nach der Verlegung nichts knackte erst nach ein paar Stunden ging das los. Also ich weiß nicht mehr was ich machen soll

Auffällig ist auch dass die Kopffugen manchmal etwas "aufgehen" und später wieder zurückgehen. Man sagte mir noch dass etwa das Wetter gerade Einfluss haben kann. Kann denn das sein????

Außerdem knackt es fast überall, zwar nicht laut ehrer Knistern. Nun habe ich auf den Parkett 25 Jahre Garantie auf das Material und da der qm bei 40 Euro lag, als nicht ganz billig, habe ich einen Sachverständigen der Firma bestellt. Der soll sich das mal ansehen. Hat jemand Erfahrung mit diesen Herren, was kann man im Garantiefall erwarten, etc???

Kann man nun da der Boden verlegt ist auch noch feststellen ob evtl Bodenunebenheiten und wenn ja dann wie???

Um kurze Antworten wäre ich sehr sehr dankbar!!!!

Vielen vielen Dank

ich hoffe dass ich bald auf die Lösung des Problems komme

Gehe zu: