HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

Gesendete Beiträge von: SFMeister
Wände mauern » Wanddurchbruch für Ventilator » Gehe zu Beitrag
Hallo,
ich habe ein Esszimmer(ca.15m²) mit Kachelkaminofen(9 KW).Wenn dieser gut brennt ist es im Zimmer ca.28-30Grad warm.
Nun möchte ich einen Rohrventilator in die Wand einsetzen um den Flurmit ein wenig überflüssiger Wärme aus dem Esszimmer zu versorgen.
Hatt das schon mal jemand von euch gemacht?
Wie schließe ich den Ventilator an und in welcher Höhe,nicht unten das ist klar?!
Wie verbaue ich ihn richtig damit kein brummen über die Wände entstehen.
Wand besteht aus Mauerstein oder Gasbeton???War mal ein Tür vorhanden.
Nochwas,alles ist Ebenerdig und im selben Lüftungsverbund,es nimmt also dem KKO keine Luft weg,sondern verteilt sie nur anders.
Gruß und Danke
SFMeister

Energie sparen » Außenschornstein setzen » Gehe zu Beitrag
Hallo,
mit Steinen baut doch niemand einen Außenschornstein mehr,zu teuer!
Dazu gibt es in fast jedem Baumarkt oder anderswo, im Internet,Kaminofenvertreiber oder z.B ebay die möglichkeit Edelstahlschornsteine käuflich zu erwerben
.Dort gibt es jede höhe,Winkelstücke und Durchmesser,meistens ca.150cm²,je nach Leistung des Ofens.
Den Tip mit dem Schornsteinfeger würde ich beherzigern,spart dir Ärger und Kosten.
GrußSFMeister

Heizkessel » Einbindung Kamin in Gasetagenheizung » Gehe zu Beitrag
Hallo,
ich werde die Fragen nach und nach beantworten und dann eine Schlusserklärung abgeben!
1).Alte Umwelzpumpen kosten Viel Strom,raus damit,dynamische kaufen.Diese läuft nur dann wenn sie gebraucht wird und ändert ihre Umdrehungszahl nach forderung der Raumtemperatur.

2).Wenn gasförmige und feste Brennstoffe in einem Schornstein zusammen geführt werden ist dies grundsätzlich kein Problem,gerade beim Einfamilienhaus.
Um auf der sicheren Seite zu stehen wird eine Schornsteinquerschnittsberechnung gemacht und der Schornsteinfergermeisternimmt die Anlage nachher ab.
Man sollte ihn aber schon vorher fragen,er ist der Fachmann,meist Energieberater der Handwerks,und kennt die gegebenheiten des Hauses am besten.

3).Fußbodenheizungen mit Wasser aus Heizkaminenmit Warmwasser zu bespeisen ist prikär,mit Radiatoren kein Problem.Elektronisch gesteuerte Kaminöfen gibt es auch,Pelletheizungen zB.,diese lassen Temperaturen auch unter 45 Grad zu.

Schlusserklärung:
Frage deinen Bezirksschornsteinfegermeister und mache einen Vororttermin (meist Kostenlos) mit ihm.Wenn er nicht ganz doof ist und ihr euch gut austauscht klappt alles nach deinen Wünschen.Denn die Gegebenheiten vor Ort sprechen für sich was man machen kann und was man lieber bleiben lassen sollte!!!

Gruß SFMeister
(richtig geraten Schornsteinfegermeister)

Energie sparen » Boden dämmen » Gehe zu Beitrag
Pysikalisch bedingt steigt warme Luft nach oben(Sauna),gut.Man sitzt aber nicht unter der Decke.Also überlegen wie kriege ich die warme Luft zum zirkulieren?
Genau, kleine ventilatoren aus dem PC mit Baterien.Ungefähr 2-4 Stück an der Decke richtg platziert und schon verhelfen dir die dazu das es auch hinterm Schrank,der niemals direkt an der Außenwand stehen sollte,wärmere Luft wieder zu nutzen.
Natürlich kann man auch den Fußboden dämmen aber bei 2,20 Meter Raumhöhe wir das natürlich irgendwann bedrückend.

Gruß SFMeister

Energie sparen » welche heizung? » Gehe zu Beitrag
Wenn du wenig bis gar nichts investieren willst wär vielleicht ein Ölradiator das richtige für dich.Dies ist ein rollbarer Heizkörper mit Ölgefüllt und mit Strom betrieben.
Da du anscheinend nicht frierst und auch keine Freundin/Frau hast (frieren ja immer) kann man(n) bei 18-19 Grad gut leben.
Bedenke aber,Wasser friert bei ca.0 Grad und Wasserrohre beinhalten halt Wasser.Um Gebäudeschäden zu vermeiden solltest Du das Haus niemals unter 14-16 Grad abkühlen lassen,sonst entsteht Schimmel.
Da 60 m² wohnfläche nicht grad riesig sind halten sich die Heizkosten sicher im Rahmen des erträglichen.Diese Radiatoren gibt es mit Termostat,also rein in den Baumarkt und dir die Größe nach m² ausrechnen lassen,nach Rippenzahl,bzw. Oberfläche.
Mfg
SFMeister
P.S-Ich würde mir eine 5-7 Kw Gas-Brennwertheizung einbauen die nur als Heizung dient(ohne Brauchwasser).Investition lohnt sich beim wiederverkauf garantiert!!!

Heizkessel » heizungsrücklauf » Gehe zu Beitrag
Hallo,
wenn man in einen Heizkörper mit 70 Grad im Vorlauf hinneingeht muß die Temperatur um min. die Raumtemperatur,also ca. 20 Grad sinken.
Ist dies nicht so ist der Heizkörpertermostat defekt (Splint fest) oder der Heizkörper verschlammt oder voller Luft.Heizmedium Wasser fehlt.
Warscheinlich habt ihr aber nur an der falschen Stelle gemessen.Ganz einfach mal an der Oberfläche des Heizkörpers fühlen.
Unwarscheinlich aber möglich ist auch das das Heizsystem verkehrherum läuft.
Untern kommt das warme Wasser an und oben geht das um die abgegebene Raumtemperatur Temperatur gesunkene Wasser hinaus.Vorlauf und Rücklauf wären dann verwechselt worden.

Gruß SFMeister

Offene Runde » Kamin Installation so ok? » Gehe zu Beitrag
Alles O.K wenn die Wand dahinter min. W90 ist ,also min. eine gemauerte Halbsteinwand (12,5cm)!!!
Aber,die Tapete wird mit der Zeit Gelb dann Braun.Grund ist der verschwelende Staub auf dem Rauchrohr.
Abhilfe währe eine Rohrhulse oder ein Blech (ca.60X90cm) das du an die Wand Schraubst. Am bsten Luftumspült von ca 2-3 cm.
Trotzdem wurde ich das Rauchrohr innen wie außen sehr regelmäßig saubermachen,
min.1X in der Woche bei täglicher Benutzung.

Gruß SFMeister

P.S-Der B-Schornsteinfeger muß eh die sichere Benuzbarkeit schriftlich bestätigen!

Heizkessel » Warmwasserspeicher oder Schichtladespeicher!? » Gehe zu Beitrag
So,
wenn mann selten zu Hause ist sollte man sich überlegen permanent Wasser vorzuheizen. Immer 45-60 Grad warmes Wasser im vorrat kostet auch viel Geld.
Eine Heizung kann dann auch wesentlich niedriger von der KW Leistung gewählt werden wenn kein Brauchwasser mit erwärmt wird,weil die Leistungsspitzen nur bei Brauchwassererwärmung abgefordet werden.Kosten Sparen!?!
Anstatt 21KW dann nur noch 10-15KW.Deutlicher Kostenvorteil.
Mein Tipp:Brauchwasser über Stromdurchlauferhitzerlaufen lassen.
Kurze Wege,denn Abwasser ist mehr als doppelt so teuer wie Frischwasser.Überlege genau wo ist dein Bad? Im Heizraum?
Gas-ÖL-Brennwertheizungen sind gut,aber es gibt noch andere Alternativen.
Lass mal eine Wärmebedarfsberechnung von deinem zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister machen.Dieser ist im übrigen auch Energieberater des Handwerks und hat 1000de Heizungen gesehen.

GrußSFMeister

Heizkessel » Kamin ausfräsen » Gehe zu Beitrag
Also,
es gibt Richtlinien zum Bau eines Schornsteins.In "Deutschland" zB.die DIN 18160 für Hausschornsteine.Oder DIN 4702 zur Schornsteinquerschnittsberchnung.
Ich würde erstmal den zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister fragen ob eine Querschnittsverkleinerung oder vergrößerung notwendig ist.
Meistens sind diese Erklärungen und Alternativen die Kostengünstigste und von einem Fachmann nach Stand der Technik sicher.

GrußSFMeister

Gehe zu: