HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

Gesendete Beiträge von: Kollemann
Fassade dämmen » Heizkörpernischen innen dämmen, aber wie ? » Gehe zu Beitrag
kann sich dann nicht doch feuchtigkeit bilden ?

Fassade dämmen » Heizkörpernischen innen dämmen, aber wie ? » Gehe zu Beitrag
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an euch alle dort draussen.

Wir haben unser ges. Heizung erneuert und in folge dessen auch gleich die
alten Stahlradiatoren mit Rippen gegen neue Aluheizkörper ausgetauscht.

Die alten Heizkörper waren in Nischen unter den Fenstern.

Da die neuen Alu Heizkörper wesentlich flacher sind , konnten wir 6 cm
der Nischen gewinnen.

Die gilt es jetzt zu isolieren, aber wie machen wir das richtig ?

Also kurz zur aktuellen Sitation.

Die neuen Heizkörper sitzen in den Nischen jetzt auf 2 Stück 6 cm dicken Holz Abstandsbalken.

Gedacht haben wir uns:

Die 6cm mit Hanf Faser auszufüllen und über das ganze eine 1 cm dicke OSB Holzplatte drüberzumachen und dann drübertapezieren.

Was haltet ihr davon ? Möchte nicht, das es irgendmal mal schimmelt.

Oder ist es besser , die 6 cm mit Ytong aufzumaueren. Zwar keine gute Isolierung aber auch nichts wo schimmeln kann, oder ?


Wäre euch echt dankbar für euere Hilfe.

Grüsse Kollemann

Heizkessel » Heizungsleitungen Kupfer löten oder pressen » Gehe zu Beitrag
Hallo liebe Stammtischler.....


Wir sind aktuell mit der Farge beschäftigt, ob wir unsere ges. Heizungsleitungen löten oder lieber pressen.

Handwerklich ist beides kein Problem... nur die Frage was ist besser.... ?

Kennt sich hier einer aus ?

Dann noch eine Frage , im Keller haben wir die alten Schwarzrohre bestehen gelassen, mit dem klumpen gewinde draufgeschnitten und wohl nun ab neuen Kugelhähnen auf Kupferleitungen verteilen....

Habe gehört das durch Eisenpartikel im Kupferrohr Lochfraß enstehen kann.
Wäre das dann bei uns mit dem SChwarzrohre eine Potentielle Gefahrenquelle

Was ratet Ihr mir..... ?

Liebe Grüße und besten Dank für Eure Antworten im Vorraus

Kollemann

Estrich verlegen » Unterschiedliche Bodenhöhen ausgleichen » Gehe zu Beitrag
Hallo zusammen,
erst mal Danke für die ersten Antworten.

Nun muss ich aber nochmal nachfragen, da ich´s noch nicht richtig verstanden habe.
Der Basisboden ist ja schon drinnen. Estrich mit 7 cm.....

Auf diesen möchte ich die Höhen zwischen den 2 Zimmern ausgleichen 2-3 cm.
Wenn ich jetzt estrich oder Fließetsrich auf den vorhandenen Estrich draufmach
habe ich doch einen stabilen Untergrund ,oder?
Da kann doch nichts durchbrechen beim betreten, meine ich zumindest, oder liege ich da jetzt falsch.....

Wo ist eigendlich der Unterschied zwischen Estrich, Fließestrich und der Ausgleichsmasse ?

Gruss an euch !

Estrich verlegen » Unterschiedliche Bodenhöhen ausgleichen » Gehe zu Beitrag
Hallo nochmal,

Ausgleichsmasse ist ein verhältnissmäßig teuerer Spass.

Kann auch Fliesestrich genommen werden ?

Jetzt mal ne dumme Frage, wieso kann Estrich brechen , wenn er als Untergrund
doch eine feste Unterlage hat.



Gruss Kollemann

Estrich verlegen » Unterschiedliche Bodenhöhen ausgleichen » Gehe zu Beitrag
Hallo zusammen,

wir haben vor kurzen eine Wand rausgemacht und die Zimmer verbunden

Nun haben die Böden unterschiedliche Höhen zum Flur, welcher die Ausgangshöhe

darstellt.

Einmal 2 cm und einmal 3 cm.

Beide Böden besitzen schon einen Estrich.

Mit was für einem Material überbrücke ich den Höhenunterschied ideal ?

Kann mann normalen Estrich für 2 cm nehmen oder sind 2 cm Schichtdicke zuwenig?

Muss mann in die 2 bis 3 cm auch eine Stahlestrichmatte einlegen ?

Muß es Estrich sein, oder kann auch was anderes Drauf ?

PS: Ob nacher Laminat draufkommt oder gefleißt wird ist noch nicht entschieden.

Für eure Tips an der Stelle schon dickes Danke !

Gehe zu: